Wildhexe

In der Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuches von Lene Kaaberbøl findet die 12-jährige Clara heraus, dass sie über eine ganz besondere Fähigkeit verfügt.
Clara ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Mit 12-Jahren hat sie andere Dinge im Kopf als alte Sagen und Märchen. Das ändert sich, als sie eines Tages von einer schwarzen Katze angegriffen und gekratzt wird. Plötzlich findet Clara heraus, dass sie die Fähigkeit hat, mit Tieren zu sprechen. Sie ist eine Wildhexe und darüber hinaus eine ganz besondere: Denn ihr Blut kann die uralte böse Hexe Bravita wieder zum Leben erwecken.
Um auf ihre Abenteuer als Wildhexe vorbereitet zu sein, wird Clara von ihrer Tante Isa in die Geheimnisse der Hexen eingeführt. Gemeinsam mit ihren Freunden Kahla und Oscar taucht Clara in die sagenumwobene Welt der Wildhexen ein. Dabei ist es natürlich ungeheuer hilfreich, dass sie sich mit allen Tieren unterhalten kann, die oft viel mehr wissen als Menschen.

Hintergründe


Mit der „Wildhexe“-Romanreihe hat die dänische Autorin Lene Kaaberbøl auch in Deutschland Erfolge gefeiert. Kein Wunder, dass eine Verfilmung nicht lange auf sich warten ließ. Inszeniert wird das Fantasy-Abenteuer für Jugendliche von Kaspar Munk („Die Zeitfälscherin“). In der Hauptrolle ist die junge dänische Newcomerin Gerda Lie Kaas zu sehen, die mit „Wildhexe“ ihr Spielfilmdebüt gibt.
Sollte sich der erste Teil, der auf dem Buch „Wildhexe – Die Feuerprobe“ basiert, als erfolgreich erweisen, bieten die Romane genug Stoff für Fortsetzungen. Lene Kaaberbøl hat die Reihe mit den Büchern „Wildhexe – Die Botschaft des Falken“, „Wildhexe – Chimäras Rache“, „Wildhexe – Blutsschwester“ und „Wildhexe – Das Labyrinth der Vergangenheit“ fortgesetzt. Ihren Abschluss findet die Buchreihe mit dem letzten Band „Wildhexe – Das Versprechen“.
(www.kino.de)

Peter Hase

Animationsfilm nach dem Kinderbuch „Die Geschichte von Peter Hase“ von Beatrix Potter um einen mutigen Hasen und den Kampf um den Gemüsegarten von Mr. McGregor.
Mit seiner blauen Jacke sieht der aufgeweckte Hase Peter richtig flott aus. Kein Wunder, dass sich Peter von niemandem etwas vormachen lässt. Als Peter alle Tiere zu einer großen Party im Gemüsegarten von Mr. McGregor einlädt, hat er eine Grenze überschritten.
Angeknabberter Salat, geklaute Karotten — das kann sich Mr. McGregor so nicht mehr bieten lassen. Verbissen begibt er sich auf die Jagd nach dem Hasen Peter. Der Konflikt eskaliert endgültig, als Peter und Mr. McGregor um die Gunst der tierlieben Bea buhlen. Doch sicher fällt Peter eine Lösung ein, um das Problem zu lösen.

Hintergründe

Mit ihrem Kinderbuch „Die Geschichte von Peter Hase“ hat die britische Kinderbuchautorin Beatrix Potter einen zeitlosen Klassiker geschaffen. Die zauberhafte Geschichte um das vorlaute Kaninchen (das in der deutschen Übersetzung kurzerhand zum Hasen wurde) wurde nun von Regisseur Will Gluck als buntes Animationsabenteuer für die ganze Familie verfilmt.
Die Version von Will Gluck ist nicht die erste filmische Interpretation des Kinderbuches von Beatrix Potter. Der freche Peter Hase ist auch der Held der Zeichentrickserien „Peter Hase und seine Freunde“ und „Peter Rabbit“ sowie in dem 70er-Jahre-Familienfilm „Trixis Wunderland“.
(www.kino.de)

Liliane Susekind

Ein tierisches Abenteuer: Kinderbuchverfilmung des Bestsellers von Tanya Stewner über das Mädchen Liliane, das mit Tieren sprechen kann und einem gemeinen Tierdieb auf die Spur kommt.

Die 11-jährige Liliane Susewind verfügt über eine seltene, geheimnisvolle Gabe. Manchmal ist ihre Gabe jedoch auch eine richtige Bürde. Denn das aufgeweckte Mädchen kann mit Tieren sprechen. Mit der vornehmen Nachbarskatze Frau von Schmidt etwa. Gegenüber ihren Mitschülern muss Liliane, kurz Lilli, ihre besondere Fähigkeit verschweigen – aus Angst, sie könne deshalb ausgelacht und ausgestoßen werden. Als Lilli allerdings den coolen Mitschüler Jess kennenlernt, fasst sie vertrauen und beschließt, ihn in ihr Geheimnis einzuweihen. Dabei weiß sie noch gar nicht, dass auch Jess ein Geheimnis verbirgt.
Die unzertrennlichen Freunde Lilli und Jess müssen ihre besonderen Fähigkeiten schließlich gemeinsam nutzen, als ein Tierdieb sein Unwesen im Zoo treibt. Der gemeine Dieb hat es auf das Elefantenbaby Ronni abgesehen. Gemeinsam mit Jess macht sich Liliane Susewind auf, den entführten Elefanten zu finden. Das kann ihr allerdings nur mit der Hilfe einiger tierischer Freunde gelingen.
(www.kino.de)