Reihe Filmklassiker  -  Bonnie und Clyde

Sa., 15.02.2020, 19.30 Uhr

Roadmovie, Kriminalfilm, Biopic
USA 1967, 111 Min, FSK ab 16
 
Regie: Arthur Penn
Mit: Warren Beatty, Faye Dunaway, Gene Hackman
 

>>Trailer anschauen

 

bonnie und clyde
©Warner Bros.

Im provinziellen Amerika der zwanziger Jahre sorgte ein junges Gangsterpaar für Aufsehen: Clyde Barrow und Bonnie Parker reisten zuerst allein, später mit kleinem Anhang durch das krisengeschüttelte Land. Monatelang narrten sie die Polizei von ganz Texas und Louisiana. Sie plünderten Läden , raubten Banken aus und schossen auf alles, was sich ihnen in den Weg stellte. Dabei gerierten sie sich als moderne Robin Hoods. Das brachte ihnen bei der armen weißen Unterschicht eine Menge Sympathien, rief aber auch Polizei in Bataillonsstärke auf den Plan. Verrat aus den eigenen Reihen setzte dem Siegeszug der Underdogs schließlich ein blutiges Ende.

1967 produzierte Warren Beatty, der auch die Rolle des Clyde übernahm, den Film. Bonnie wird von Faye Dunaway dargestellt.

Ein Killer-Kultfilm von Hollywood-Regiemeister Arthur Penn - modernes amerikanisches Gangsterkino mit seinen ambivalenten Figuren und ästhetisch überhöhten Gewaltexzessen. Der Film stellt die Figuren in einem romantischen Licht dar. Er erhielt einerseits viele positive Kritiken und trug beträchtlich zum glamourösen Image des kriminellen Pärchens bei, andererseits löste er auch eine Kontroverse wegen möglicher Gewaltverherrlichung aus.

Estelle Parsons, in der Rolle der Blanche, wurde mit einem Oscar für die beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Einen weiteren Oscar erhielt Burnett Guffey für seine Kameraführung.