Das KulturKino Kaimt im Lockdown - Wir sanieren
­

"Überlebt das Kino die Pandemie?" .... titelt die Rheinzeitung am 13.11.2020.
Manche Kinos trifft die Pandemie tatsächlich extrem hart und vermutlich werden nicht alle überleben. Umso dankbarer sind wir, dass unser kleines Kino in Kaimt als ehrenamtlich gestemmtes Projekt mit der Unterstützung der Stadt Zell dieses Los kaum ereilen wird.

Erst kürzlich erhielten wir einen Kinoprogrammpreis des Landes Rheinland-Pfalz, der uns stolz macht und uns in unserer Arbeit bestärkt. Zusätzlich zum Preisgeld schüttet das Ministerium für alle prämierten Kinos einen großzügigen Sonderbonus aus, um über die Pandemiezeiten hinwegzuhelfen. Außerdem ist es uns gelungen, den Zuschlag für weitere Fördergelder des Bundes für Sanierungsmaßnahmen zu bekommen.

Mit diesen finanziellen Zuwendungen können wir die vorstellungsfreie Zeit nutzen, um endlich auch den Eingangsbereich so umzugestalten, dass man sich gerne dort aufhält.

Das heißt, ab sofort wird wieder gebaut, gestrichen, geschraubt ..... .

Außerdem gibt die vorstellungsfreie Zeit auch Raum für Diskussionen rund um das Programm, wie schärfen wir unser Profil, welche Ideen könnten zukünftig noch verfolgt werden... wir denken über das Open Air 2021 nach ..... Wir sind also fleißig, auch wenn unsere Tür gerade geschlossen ist.

Im anfangs zitierten Zeitungsartikel finden sich auch 2 Zitate, die ich hier gerne übernehmen möchte:

  • BBC: "Nach einigen Wochen oder wahrscheinlich Monaten, in denen wir uns Filme auf unseren Fernsehgeräten und am Computer angesehen haben, wird die Erfahrung, einen Film im Kino zu sehen, wie er eigentlich gesehen werden sollte, um so magischer sein."
  • Auch Wim Wenders kann sich eine Zukunft ohne Kinos und das gemeinschaftliche Erlebnis nicht vorstellen: "Sollte sich das Kino als Institution nicht halten können, wird es aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwann wieder erfunden."

In Kaimt muss das Kino nicht neu erfunden werden, es wird in der Zwischenzeit einfach nur schöner! Wir freuen uns darauf, alle Kinobegeisterten wieder gesund begrüßen zu dürfen, wenn wir frisch gestrichen wieder öffnen!

Für die Zwischenzeit 2 brandaktuelle Tipps:

arte zeigt gerade in der Mediathek das ARTE FilmFestival 2020 13 Spielfilme, die die ganze Bandbreite des europäischen Autorenkinos abbilden. Ein paar der Filme haben wir in der letzten Spielzeit auch gezeigt, aber nochmal ansehen lohnt sich.

Außerdem bietet das seit heute stattfindende exground filmfest Wiesbaden einige interessante Kurz-und Langfilme:
- vom 13. bis 22. November "on demand"
- Die Kinovorführungen werden auf den Zeitraum vom 11. bis 20. Dezember verschoben.
 
 
 
"Wenn man ein Kino will, das den Blick in die Welt und in  die Geschichte offen hält,
dann braucht man mehr denn je die Kommunalen Kinos."
Wim Wenders, Regisseur